Company Logo

Mein Blog zum Thema ADHS

Das Krankheitsbild Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHSErwachsenenalter ist in der Öffentlichkeit nach wie vor zu wenig bekannt. Selbst in Fachkreisen wird ADHS oft unterschätze. Häufig bei ADHS sind Kombinationen mit andren psychischen Krankheiten zu beobachten wie z.B. mit der Borderline-Persönlichkeitsstörung oder dem Asperger-Syndrom-Autismus (AS).

 

 

 

 

AD(H)S und Asperger-Syndrom

 Asperger-SyndromADHS und das Asperger-Syndrom sind zuerst einmal unterschiedliche Erkrankungen. Die aber über viele Gemeinsamkeiten aufzeigen.
Die häufig mit einem Asperger-Syndrom gemeinsam auftreten sind,Zwänge, Ängste, Phobien und das Tourette-Syndrom. Häufig sind auch bei beiden Störungesbildere auch z.B. Depressionen,Zwangserkrankungen und Sozialphobie sind nicht selten.

Amerkung: Ein  Arbeitskollege leide unter dem Asperger-Syndrom und auf Grund dieser Störung ist es ihm nicht möglich  Gefühle so zu einfinden wie es bei andre Menschen ist. Das füht oft zu gorße Konflikte mit sein Kollegen.
Aufgrund eine Diskussion auf Facebook, möchte ich erwähnen das es hier um Erwachsen mit ADHS und dem Asperger-Syndrom geht. Denn im Kundesalter sind die Einflussmöglichkeiten von Eliten oder Therapeuten größer,da bei Kinder die Strukturen im Gerhin noch nicht so festgefahren sind. Dies gilt auch für ADHS ohne AS (Asperger-Syndrom) !

 

Hilfreische Links zu diesem Thema

 

Das Sozialverhalten die Unterschiede

Das Sozialverhalten von Asperger sie können sich nur schwer in die Gefühle ihrer Mitmenschen hineinversetzen, haben Schwierigkeiten oder oft gar kein Interesse, Freunde zu finden und Freundschaften zu pflegen. Bezügliche meine Erfahrungen mit meine Kollgen ist es sehr schwer mit eine AS Betroffener eine  Beziehung auf zu bauen. Das ist ein goßer unterschid zu eine ADHSler.
Ein ADHSler bemüht sich mit auf andre Menschen einzugehen. Ok, wird sind oft Impulsiv,können oft nicht mal die Klappe halten. Auch können wir auch sehr Provokant (dies habe ich selber oft erleben müssen) sein dies können aber Asperger ebenso. Nur der unterschied ist sie merken nicht wenn sie andre da mit nerven. Ihnen ist es oft auch egal , das sie nicht nach einfinden können wie sich Ihr gegenüber dabei fühlt. Ein ADHSler ist aber auch hilfsbereit ihm ist es nicht gleichgültig wie er von andren wahrgenommen wird. Was uns ebenfalls von einem Asperger unterschedet ist das wir eine ausgeprägten Gerechtigkeitssinn haben, offen für Neues sind usw.. Alles dies Positve Eigenschaften von einem ADHSler fehlt dem Asperger. Die Hochbegabung oder überdurchschnittliche Intelligenz habe beide wieder gemeinsam, eben so wie das Denken in größeren Zusammenhängen oder die Rhetorisch und sprachliche Fähigkeiten habe wir gemeinsam.

 

Neurofeedback-Training

 

Das Neurofeedback (auch EEG-Feedback) ist eine Spezialrichtung des Biofeedbacks. BeimNeurofeedback werden Gehirnstromkurven (EEG-Wellen) von einem Computer in Echtzeit analysiert, nach ihren Frequenzanteilen zerlegt und auf einem Computerbildschirm dargestellt. Die auf diese Weise ermittelte Frequenzverteilung, die vom Aufmerksamkeits- bzw. Bewusstseinszustand (zum Beispiel wach, schlafend, aufmerksamentspanntgestresst) abhängig ist, kann für das Training(mittels Feedbacktraining) genutzt werden. Dem Probanden ist es dabei möglich, durch Rückmeldung des eigenen Hirnstrommusters eine bessere Selbstregulation zu erreichen. Es ist auch bei ADHS im Erwachsenenalter wirksam. Z.Zt. werden Die koste von den Krankenkassen noch nicht bezahlt. Eine Sitzung kosten so ca. 45- 60€. Da bei sin 12. Sitzung in der Regel ausreichend, Das Neurofeedback-Training kann ohne Probleme wiederholt werden, wenn notwendig.

 

Werbung

Mein Tipps Ideals für ADHS-Ler das:

 

 

Wissenschaftlich Artikel über das Neurofeedback-Training

Ein Buch Tipp

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.
piqpaq.com